Du hast eine Frage? Wir haben die Antwort!

Häufig gestellte Fragen von Eigentümern

Wie kann ich meinen Kontakten Zugriff auf meinen Buchungskalender geben?
Indem du sie unter “Freigaben” zu DiBooq einlädst. Dein Kontakt bekommt eine Verifizierungs-Mail. Danach muss er/sie nur noch die App herunterladen und deine Kontaktanfrage annehmen. Sollte sich dein Kontakt mit der von dir angegeben E-Mail-Adresse bereits bei DiBooq registriert haben, zeigt dir DiBooq dies an und er/sie bekommt deine Anfrage direkt in der App angezeigt.

Können meine Kontakte direkt in meinen Kalender einbuchen?
Ja, insofern dein Kontakt eine Agentur ist und über Direct Booking Rechte verfügt, kann sie ohne deine vorherige Bestätigung in deinen Kalender buchen. Direct Booking ist standardmäßig aktiv. Möchtest du es deaktivieren oder reaktivieren, klicke einfach auf das Direct Booking Symbol welches du unter Freigaben -> Kontaktdetails -> Kalenderfreigaben findest. Bei aktivem Direct Booking (blaues Icon) erfolgen die Buchungen natürlich nur unter die von dir festgelegten Buchungsbedingen.

Was ist der Unterschied zwischen DiBooq für Agenturen und DiBooq für Eigentümer?
Unser Produkt für Agenturen ist eine Desktop-Anwendung und hat eine Oberfläche, welche vor allem für Unternehmen entwickelt und designt wurden ist, die mit mehreren Eigentümern arbeiten. Für Eigentümer steht eine Mobile-App zur Verfügung, die deren Anforderungen gerecht wird. Die Mobile App hat übrigens eine separate Oberfläche für Freunde, Familienmitglieder und Stammgäste, welche von dem Eigentümer eingeladen werden können.

Was passiert wenn ein Kontakt meine Stornierungsanfrage ablehnt?
Du kannst zum einen deine Stornierungsanfrage zurückziehen und alles bleibt wie gehabt. Solltest du das nicht wollen, bitten wir dich direkt mit dem Gast oder der Agentur in Verbindung zu treten, um den entstandenen Konflikt untereinander zu lösen.

Wie viele Kontakte kann ich zu DiBooq einladen?
Du kannst so viele Kontakte einladen, wie du möchtest, ganz nach dem Motto: „Je mehr Kontakte, desto besser die Auslastung meiner Ferienimmobilie!“

In welchen Sprachen ist DiBooq verfügbar?
Aktuell in Englisch, Spanisch und Deutsch. Wir werden aber baldmöglichst weitere Sprachen zur Verfügung stellen.

Wo kann ich nachlesen, welcher Kontakt welche Informationen der Buchung sehen kann (z.B. Umsätze)?
Deine Kontakte können immer nur Details zu solchen Buchungen einsehen, die sie auch betreffen. Ein Stammgast sieht also weder Preis noch Name noch Notizen deiner Buchungen außer zu der Buchung, die er bei dir über DiBooq gebucht hat. Zudem können Freunde/Familie und Stammgäste nicht einsehen, um welche Buchungsart es sich handelt (Eigenbelegung, nicht verfügbarer Zeitraum, Option, Buchung).

Was findest Du unter News?
In News informieren wir dich über alle aktuellen und vergangenen Aktivitäten. Es ist in zwei Bereiche unterteilt: ToDos und Infos.
ToDos sind alle Aktivitäten, die eine Aktion von dir erfordern (laufende Anfragen von Mietern oder Agenturen).
Infos sind alle Aktivitäten, die keine Aktion von dir erfordern (z.B. final bestätigte Buchungen, laufende Optionen, bestätigte Änderungsanfragen, usw.).

Was ist eine Anfrage?
Anfragen können auf die Belegungstypen “Option” und “Buchung” erfolgen und treten in verschiedenen Fällen auf:
Anfragen von Mietern: Deine Freunde, Familienmitglieder und Stammgäste müssen immer zunächst eine Anfrage stellen. Diese findest du im Reiter “News => ToDos”. Die Anfrage wird von dir zu einer bestätigten Option umgewandelt, wenn du einen Preisvorschlag hinterlegt und die Anfrage angenommen hast.
Anfragen von Agenturen: Verfügt eine Agentur nicht über Direct Booking Rechte für deine Immobilie, kann sie nicht direkt in deinen Kalender buchen oder Änderungen vornehmen, sondern muss zunächst eine Anfrage an dich stellen. Diesen Anfragen findest du im Reiter “News => ToDos”. Erst wenn du die Anfrage bestätigt hast, wird die Option oder Buchung verbindlich ins System eingetragen.

Was ist eine Option?
Mit einer Option kannst du einen bestimmten Zeitraum im Auftrag eines Gastes reservieren. Er hat dann 48 bzw. 72 Stunden Zeit, die Option in eine Buchung umzuwandeln. Die Länge des Optionszeitraumes kannst du in den Buchungsbedingungen definieren. Läuft die Option ab, wird sie automatisch storniert. In diesem Fall kommt keine Buchung zustande.

Was ist eine Buchung?
Mit einer Buchung kannst du festhalten, dass deine Ferienimmobilie in einem Zeitraum verbindlich vermietet wurde und dies von dir und dem Mieter bestätigt wurde.

Was ist eine Eigenbelegung?
Eine Eigenbelegung dient der Kennzeichnung eines Zeitraumes, in dem du deine Ferienimmobilie selbst nutzen möchtest. In dieser Zeit gilt die Immobilie als blockiert und niemand anderes kann den Zeitraum reservieren oder buchen.

Was ist ein nicht verfügbarer Zeitraum?
Ein nicht verfügbarer Zeitraum kennzeichnet eine Zeitspanne, in der deine Immobilie nicht zur Vermietung zur Verfügung steht. Dies kann verschiedene Gründe haben, wie eine Renovierung oder eine größere Reparatur.

 

 

Wenn du deine Frage hier nicht gefunden hast, schick uns einfach eine kurze Nachricht an support@dibooq.com.

Wir freuen uns auf Feedback 😊!

Dein DiBooq-Team

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner